Glas und Design – Schüler;innen gestalten

Designwettbewerb des Projektes „Zukunft Glasgestaltung“ geht in die letzte Runde

Zwiesel „Living, Dining, Giving“ – diese drei Schlagwörter gelten als zentral im Produktdesign. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Glasstraße ist es heuer der Begriff „Giving“, welcher die Glasfachschule Zwiesel, die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio und das Glasmuseum Frauenau umtreibt: Im Rahmen ihres bereits dritten Designwettbewerbes suchen die Leistungsträger:innen nach innovativen Schülerentwürfen eines gläsernen Geschenks bzw. „Givaways“, das die Institutionen an der  ostbayerischen Ferienstraße ihren Besucher:innen mit auf den Weg geben können.

 

„Bei der Auslobung und Auszeichnung handelt es sich um den letzten Baustein des Projektes ‚Zukunft Glasgestaltung‘, einer gemeinsamen Initiative für Schüler:innen und Lehrkräfte“, informiert Projektbetreuerin Melanie Weinbacher. „In den vergangenen drei Jahren haben wir gemeinsam mit unseren Partner:innen neben den Designwettbewerben auch Workshops für Schulklassen und Lehrkräfte angeboten, die darauf abzielen, junge Menschen für die gestalterische Arbeit mit Glas und die dabei entstehenden Wechselwirkungen von Design und Handwerk zu begeistern“, erklärt Regionalmanager Tobias Wittenzellner, Koordinator des Netzwerks Glas.

 

Am geplanten Tag der Preisverleihung, dem 21. Februar 2022, haben die fünf im Rahmen des Wettbewerbs ausgewählten „Nachwuchsdesigner:innen“ die Möglichkeit, an einem Glaserlebnistag mit Workshop in den Werkstätten der Glasfachschule teilzunehmen. Zudem locken attraktive Preisgelder bis zu 300,- Euro, die vom Förderverein der Glasfachschule Zwiesel gestiftet werden. „Soweit realisierbar, werden wir die Siegerobjekte der ersten bis dritten Plätze im Originalmaßstab realisieren“, ergänzt Iris Haschek, stellvertretende Schulleiterin der Glasfachschule Zwiesel.

 

Teilnahmevoraussetzung – neben Modellen, Originalzeichnungen und Skizzen für die Umsetzung in Hohl- oder Flachglas – ist ein ausgefüllter Bewerbungsbogen pro Schüler:in. Auch Zweierteams sind zugelassen. Abgabeschluss ist der 4. Februar 2022. Alle Beteiligten freuen sich bereits auf die gewohnt stimmungsvolle Verleihfeier, welche zugleich den Projektabschluss markiert, und natürlich auf zahlreiche Anmeldungen und interessante Einsendungen von Schüler:innen aller Schularten (ab der achten Klasse).

 

Weitere Infos zum Wettbewerb, zur Anmeldung und den Teilnahmebedingen finden Sie hier

a4-teilnahmebogen_2021-22 (1) a4-anmeldeformular_2021-22

Leistungsträger:innen suchen nach innovativen Schülerentwürfen eines gläsernen Geschenks bzw. „Givaways“

Von links nach rechts sehen Sie auf dem Pressefoto: Regionalmanager Tobias Wittenzellner, Stellvertretende Schulleiterin Iris Haschek sowie Projektbetreuerin Melanie Weinbacher.