SFZ-Schüler in Viechtach arbeiten mit dem Material Glas

Einen besonderen Projekttag haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/8 des Sonderpädagogischen Förderzentrums Viechtach erleben dürfen.

Das Förderzentrum organisierte die Aktion in Kooperation mit der ARBERLAND REGio GmbH und der Künstlerin Barbara Zehner. Die Mädchen und Burschen durften an verschiedenen Stationen Glas schneiden, Glas bekleben, gravieren und bemalen.

Besonders begeistert waren die Schüler von der Vielseitigkeit des Materials Glas. Konzentriert und experimentierfreudig stellten sie ihr handwerkliches Geschick unter Beweis und ließen sich unter fachmännischer Anleitung durch Barbara Zehner zur Glaskunst und Glasgestaltung anregen.

In Zusammenarbeit mit Barbara Zehner und den Fachlehrkräften Eleonore Wittenzellner-Muhr und Katharina Bernhard entstanden viele ausdrucksstarke, kreative und interessante Kunstwerke, die anschließend von den Schülern stolz mit nach Hause genommen werden konnten. Schulleiterin Birgit Heigl-Venus zeigte sich von den ansprechenden Ergebnissen der Schülerinnen und Schüler äußerst beeindruckt.

Das Material für die Workshops wurde von Barbara Zehner mitgebracht und war für die Schüler kostenlos. Aufgrund des hohen Interesses am gestaltungsreichen Material Glas wird die Künstlerin weitere Glas-Projekttage in Parallelklassen am SFZ Viechtach durchführen.    (©PNP Viechtach, Katharina Berhanrd SVZ)

Glas schneiden, Glas bekleben, gravieren und bemalen – das stand beim Projekttag der Klasse 7/8 des SFZ Viechtach, hier mit FSJler Ismaél Traoré, mit Künstlerin Barbara Zehner (Zweite von links) auf dem Programm. −Foto: Katharina Bernhard