News im Projekt „Zukunft Glasgestaltung“


Glasakteure starten „Ostbayerische Initiative – Zukunft Glasgestaltung“
Bundeszuschuss für neues Projekt zur Glasgestaltung an Schulen

Bild: v.l. Hans Wudy (Glasfachschule Zwiesel), Stephan Lang (ARBERLAND REGio), MdB Alois Rainer, Landrätin Rita Röhrl, Karin Rühl (Glasmuseum Frauenau), Herbert Unnasch (ARBERLAND REGio), Barbara Stadler (Glasmuseum Frauenau)

Seit Jahrhunderten ist der Werkstoff Glas nicht mehr aus dem Bayerischen und Oberpfälzer Wald wegzudenken. Kein anderes Material hat den ostbayerischen Landstrich so in wirtschaftlicher und kulturgeschichtlicher Hinsicht geprägt. Um den wichtigen Wirtschaftszweig Glas sowie das Wissen um seine Herstellung, Verarbeitung und Gestaltung auch weiterhin zu erhalten, startet die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio in Kooperation mit der Glasfachschule Zwiesel und dem Glasmuseum Frauenau das Projekt „Ostbayerische Initiative – Zukunft Glasgestaltung“.
„Mit dem Projekt sollen Schüler und Lehrkräfte für die gestalterische Arbeit mit dem Werkstoff Glas wie auch für die Bedeutung von Design begeistert werden“ – erklärt Stephan Lang, Projektleiter und Koordinator des Netzwerks Glas bei der ARBERLAND REGio. Mit einem Projektvolumen von 120.000 Euro wird dieses Vorhaben sowohl aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, innerhalb des Förderprogramms LandKULTUR, als auch durch einen Beitrag des Vereins zur Förderung der Forschung und Entwicklung im Bereich der Glasindustrie und des Glashandwerks in Ostbayern (Förderverein Glas) finanziert.

Weiterlesen >>