Allgemein

Die Glasbotschafterin – Kunst in Kürze: Barbara Zehner mit ihrem „Energierad“aus Glas

 
Das Rad mit den strahlenartigenSpeichen soll Energie versinnbildlichen. − Foto: Klenner
Manche sehen eine gläserne Sonne oder eine Art Stern, für Glaskünstlerin Barbara Zehner
ist ihr Stück ein sich bewegendes Energierad. Gefertigt hat sie die
Skulptur aus massivem Glas und Metall während eines Künstlersymposiums in Engelsholm in Dänemark. Das Rad mit den strahlenartigen Speichen soll die Energie versinnbildlichen, die jeder
Mensch mal mehr und mal weniger spürt und die es gilt, täglich
neu auszubalancieren. „Es ist wichtig, dass das Energierad immer rund läuft. Mit der nötigen
Kraft, die man braucht, um Vorhaben zu verwirklichen, und ohne sich dabei zu über- oder unterfordern“, erklärt Barbara Zehner.
Aktuell beschäftigt …

Weiterlesen

Glasworkshop begeistert die Teilnehmer

Interessante Erfahrungen mit einem vielseitigen Material konnten die Gymnasiasten in Neumarkt sammeln. Foto: Alexandra Hiltl
NEUMARKT. Vor kurzem hatten die Schüler sowie die Kunstlehrkräfte die Möglichkeit, ganz neue Erfahrungen zu sammeln. 
Dank eines staatlich geförderten Programms der Glasfachschule Zwiesel, kam die Glaskünstlerin Barbara Zehner an die Schule und führte sechs Stunden lang in die spannende Welt der Glasverarbeitung ein, berichtet die Lehrerin des Willibald-Gluck-Gymnasiums. Im Gepäck hatte die Dozentin große Mengen Glas und Werkzeuge, mit denen die Schüler der Wahlkurse Arbeitskreis Kunst und Design, der Lehrerinnen Alexandra Hiltl und Isabell Heusinger erste Erfahrungen mit diesem vielseitigen Material machen konnten.
Ausprobiert werde konnte sowohl …

Weiterlesen

Glas und Design – Schüler;innen gestalten

Designwettbewerb des Projektes „Zukunft Glasgestaltung“ geht in die letzte Runde
Zwiesel „Living, Dining, Giving“ – diese drei Schlagwörter gelten als zentral im Produktdesign. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Glasstraße ist es heuer der Begriff „Giving“, welcher die Glasfachschule Zwiesel, die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio und das Glasmuseum Frauenau umtreibt: Im Rahmen ihres bereits dritten Designwettbewerbes suchen die Leistungsträger:innen nach innovativen Schülerentwürfen eines gläsernen Geschenks bzw. „Givaways“, das die Institutionen an der  ostbayerischen Ferienstraße ihren Besucher:innen mit auf den Weg geben können.
 
„Bei der Auslobung und Auszeichnung handelt es sich um den letzten Baustein des Projektes ‚Zukunft Glasgestaltung‘, einer gemeinsamen Initiative für Schüler:innen und …

Weiterlesen

Kreativ mit Glas – Fortbildung für Lehrer

Dritter Workshop an der Glasfachschule mit Teilnehmern aus Niederbayern und der Oberpfalz
Zwiesel. Keine Verankerung im Lehrplan, fehlendes Werkzeug und Material, eine mögliche Gefahr für Schülerhände – Bedenken wie diese sind es, die meist gegen den Einsatz von Glas im Kunsterziehungs-, Werk- und Technikunterricht genannt werden. Um derlei Vorbehalte abzubauen, haben die Kreisentwicklungsgesellschaft Arberland Regio GmbH und die Glasfachschule Zwiesel am Dienstag ihren bereits dritten Kreativworkshop für Lehrkräfte an Schulen in Niederbayern und der Oberpfalz durchgeführt.
Der spannende Fortbildungstag begann für die vierzehn Lehrkräfte mit einer Führung durch die Glasfachschule Zwiesel. Besonders die integrierte Glashütte machte großen Eindruck: Hier konnte man den Schülern …

Weiterlesen

Aus Scherben werden Kunststücke – Glaskünstlerin Barbara Zehner begeistert Schüler für zerbrechlichen Werkstoff

Aus einem bunten Scherbenhaufen werden phantasievolle Bilder: Glaskünstlerin Barbara Zehner (stehend) gibt den Schülern
 
„Glück und Glas, wie leicht bricht das“ – sagt der Volksmund. Nun, zumindest was das Glas betrifft, können die Schülerinnen und
Schüler der achten Klasse an der Mittelschule Jandelsbrunn jetzt mitreden. In zwei Workshops mit der Glaskünstlerin Barbara
Zehner lernten die Jungs und Mädels, was man mit dem zerbrechlichen Material alles machen kann.
 
Mit dem Werkstoff Glas kamen sie bisher in der Schule noch nicht in Berührung und so waren sie sehr neugierig auf die Gestaltungsmöglichkeiten. Einen Haufen bunter Glasscherben und Glasplatten hatte die Künstlerin mitgebracht. An diesen Glasresten zeigte …

Weiterlesen

Funke für Glas entfacht – Bewährter Werkstoff wurde im Workshop neu entdeckt

Der Werkstoff Glas fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen, doch, neueste Entwicklungen zweigen auf, dass sich immer weniger praktisch damit beschäftigen. Will heißen, gerade die Glashütten, aber auch hochtechnische Betriebe entlang der weithin bekannten Glasstraße finden kaum mehr Nachwuchs. Nun soll das Projekt „Zukunft Glasgestaltung“ den Betroffenen im Bayerischen und Oberpfälzer Wald als traditionsreiche Glasregion unter die Arme greifen. Deshalb rief das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung einen Fördertopf unter dem Begriff „Landkultur“ ins Leben. Daraus werden Dinge, die zum immateriellen Kulturgut gehören, gefördert. Die ARBERLAND REGio ist Nutznießer dieses Projektes, das auch von der Maximus-vom-Imhof Mittelschule genutzt wurde.
Insgesamt vier Klassen …

Weiterlesen

SFZ-Schüler in Viechtach arbeiten mit dem Material Glas

Einen besonderen Projekttag haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/8 des Sonderpädagogischen Förderzentrums Viechtach erleben dürfen.
Das Förderzentrum organisierte die Aktion in Kooperation mit der ARBERLAND REGio GmbH und der Künstlerin Barbara Zehner. Die Mädchen und Burschen durften an verschiedenen Stationen Glas schneiden, Glas bekleben, gravieren und bemalen.
Besonders begeistert waren die Schüler von der Vielseitigkeit des Materials Glas. Konzentriert und experimentierfreudig stellten sie ihr handwerkliches Geschick unter Beweis und ließen sich unter fachmännischer Anleitung durch Barbara Zehner zur Glaskunst und Glasgestaltung anregen.

In Zusammenarbeit mit Barbara Zehner und den Fachlehrkräften Eleonore Wittenzellner-Muhr und Katharina Bernhard entstanden viele ausdrucksstarke, kreative und interessante …

Weiterlesen

Schüler lassen Glasbilder sprechen – Glaskünstlerin Barbara Zehner hielt Workshop an der Mittelschule St. Georg in Vilshofen

Fertige, noch nicht gebrannte Bilder der Schüler – Foto: Höcker
Vilshofen. Kunstunterricht ohne Malkasten und Farbstifte – geht das überhaupt? Na klar! Die Klasse 6b der Mittelschule St. Georg Vilshofen hatte Glaskünstlerin Barbara Zehner aus Fürstenzell zu Gast, die die Buben und Mädchen bei der Arbeit mit dem zerbrechlichen Werkstoff anleitete.

Kunstlehrerin Beate Höcker, Lehramtsanwärterin an der St.-Georg-Schule, hatte in der vorhergehenden Unterrichtsstunde bunte Vorlagen auf Papier entwerfen lassen, die die Schülerinnen und Schüler nun in Glas ausführten. Die Sechstklässler mussten zunächst aus einer großformatigen Klarglasplatte ein kleineres Quadrat ausschneiden, aus diesem wiederum einen Kreis. Der transparente Kreis bildete den Grundträger für …

Weiterlesen

Glas macht Schule – Glaskünstlerin Zehner zeigte an der Realschule den Umgang mit einem besonderen Werkstoff

Glaskünstlerin Barbara Zehner an der Realschule Regen (Foto:Realschule)
Regen. Mit Glas kreativ arbeiten, Neues ausprobieren und ein dekoratives Ergebnis erzielen – das konnten Schülerinnen und Schüler der Realschule Regen im Rahmen der Projekttage „Brücken bauen“ in den letzten Tagen vor den Ferien. Angeleitet wurden sie dabei von Glaskünstlerin Barbara Zehner aus Fürstenzell.
Sie zeigte den Siebtklässlern nicht nur, wie man aus Glasscherben ein Kunstwerk arrangiert, sondern klärte die Buben und Mädchen auch über die Unfallgefahren und die Regeln im Umgang mit diesem besonderen Werkstoff auf. Aufmerksam beobachten die Schüler, wie die Künstlerin das Glas schnitt oder wie der elektrische Gravur-Stift funktionierte.
 
Als Vorbereitung hatten …

Weiterlesen

Netzwerk Glas und Förderverein Glas rekapitulieren Corona-Jahr

Landkreis Regen Ob Glashütten, Manufakturen, Trinkglashersteller, Prüfanlagenbauer oder Entwickler optischer Systeme – sie und viele mehr sind im Landkreis Regen Teil des „Netzwerks Glas“. Seit Anfang 2015 unterstützt die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH die Leistungsträgerinnen und Leistungsträger der Branche bei ihren Bemühungen um die Stärkung der heimischen Glaswirtschaft. Ihre aktuelle Sitzung gab Anlass, die – Corona zum Trotz – gemeinsam auf den Weg gebrachten Aktivitäten 2020 Revue passieren zu lassen. Für die Netzwerkarbeit stehen jährlich rund 8.800 Euro aus freiwilligen Unternehmensbeiträgen zur Verfügung.

Weiterlesen